April 2019

April April


Kommen Sie gut durch diesen Monat – für kaum einen Monat gilt dieser Wunsch so sehr wie für den launischen April. Schon am ersten Tag muss man zwischen den Fettnäpfen der Aprilscherze hindurch lavieren. Hat man das geschafft, fegt einem der Wind die Mütze vom Kopf, warten die tiefen Pfützen nur darauf, dass man hineinfällt und spielen Sonnenstrahlen und Regenschauer ihr verwirrendes Spiel mit unseren Plänen.

Wir verraten Ihnen, wie Sie sich am besten für diesen mitunter chaotischen Monat wappnen, und wünschen Ihnen von Herzen:

Kommen Sie gut durch April!
Ihr Edeka Markt Voigt.

Hintergrund

Zum Scherzen aufgelegt?


Wann wurden Sie zuletzt in den April geschickt? Diese aus Bayern überlieferte Redensart steht am Anfang einer Tradition, die mit europäischen Auswanderern bis nach Nordamerika gelangte. Geläufig wurde der Aprilscherz jedoch erst ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert.

Warum genau der 1.April zum Anlass für Scherze wurde, weiß man nicht. Geht der Tag des Schabernacks auf den schon in der Antike herrschenden Volksglauben an Unglückstage zurück, zu denen auch der 1. April zählen soll? Oder ist das spaßige Treiben eine Reminiszenz an das berüchtigte Aprilwetter?

Eine weitere mögliche Erklärung geht zurück auf den Augsburger Reichstag, auf dem im Jahre 1530 das Münzwesen geregelt werden sollte. Der 1. April wurde hier als besonderer Tag der Münzangleichung genannt – als es dann so weit war, fand dieser nicht statt. Zahlreiche Spekulanten verloren ihr Geld und wurden ausgelacht – ausgerechnet am neu eingeführten „Münztag“.

Gedicht des Monats

April

von Johann Georg Jacobi


Was kümmert‘s dich in deinen Wolken droben,
Du launischer April,
Ob wir dich tadeln, oder loben?
Ein großer Herr tut meistens, was er will.
Auch halten wir geduldig still,
Und leiden, was wir leiden müssen.
Gib uns zuweilen nur ein wenig Sonnenschein,
Damit wir dessen uns erfreun:
Dann magst du wiederum mit Schnee und Regengüssen,
Mit Sturm und Blitz und Hagel dir
Bei Tag und Nacht die Zeit vertreiben!
In unsrer kleinen Wirtschaft hier
Soll dennoch gutes Wetter bleiben.

Hintergrund

Vorsicht: Wilde Wetterwechsel


„April, April, der macht was er will.“ Neben den besten Aprilscherzen sorgt auch das launische Wetter im Monat der wilden Wetterwechsel für Gesprächsstoff. Mit ein paar Hintergründen können Sie ganz einfach mitreden.

Eine Ursache für das Wechselwetter liegt in der unterschiedlich schnellen Erwärmung von Land- und Wassermassen. Wenn es im Spätsommer abends langsam kühler wird, laden die Gewässer immer noch zu einem kleinen Sprung ins Wasser ein. Im Frühjahr erleben Sie exakt das Gegenteil, besonders im April: Die Sonne scheint bereits recht stark und erhitzt die Umgebung, das Wasser jedoch ist noch eiskalt. So entstehen große Temperaturunterschiede, die die Luftmassen in Bewegung bringen – und damit auch den Wechsel zwischen Sonne und Regen.

Die warme Luft steigt auf und kühlt ab, woraufhin der darin enthaltene Wasserdampf in Form von Regen auf den Boden fällt. Durch die nachströmenden, absinkenden Luftmassen kommt es kurz danach schon wieder zur Auflockerung.

 

Kein Aprilscherz, sondern ganz simple physikalische Gesetze – das Wetter im April.

Rezept des Monats

Je nach Wetterlage


Aufwärmen oder abkühlen? Mit unseren Rezepten sind Sie für jede Wetterlage gewappnet! Je nach Bedarf empfehlen wir eine kalte Melonensuppe oder Geschnetzeltes Zürcher Art.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Info