Februar 2019

Kleine Aufmerksamkeiten


Was wäre das Leben ohne kleine Anlässe zum Feiern? Im Jahreslauf gibt es zahlreiche Festtage, die für eine kleine Unterbrechung des Alltags sorgen können. Der Valentinstag ist ohne Zweifel einer von ihnen. Ist die Geschichte, an dieser Tag erinnert, wahr oder erfunden? Und spielt das eine Rolle? Wir finden: nein. So oder so ist der 14. Februar eine gute Möglichkeit, einander etwas Aufmerksamkeit zu schenken. Kleine seelische Streicheleinheiten haben wir doch alle gern, oder?

Winterkälte? Verschenken Sie etwas Wärme.
Ihr Edeka Markt Voigt.

Hintergrund

Vom Heiligen Valentin zum Tag für Verliebte


Der Legende zufolge ist der Namenspatron des Valentinstags der Heilige Valentin von Terni. Er lebte im dritten Jahrhundert nach Christus und war Bischof in der Stadt Terni in Mittelitalien.

Zu dieser Zeit regierte Kaiser Claudius II. das Römische Reich und erließ strenge Gesetze zur Heirat. Eheschließungen zwischen Mitgliedern verfeindeter Familien oder zwischen verschiedenen Ständen oder Völkern waren undenkbar. Als römischer Priester soll Valentin trotz des Verbotes die Liebespaare nach christlichem Ritus heimlich getraut und mit Blumen aus seinem Garten beschenkt haben. Zur Strafe ließ ihn der römische Kaiser am 14. Februar 269 n. Chr. hinrichten.

Den von Bischof Valentinus geschlossenen Ehen war in der Regel langes Glück beschieden, weshalb Valentin von Terni bald als Patron der Liebenden verehrt wurde. Kaiser Claudius II. hingegen erkrankte an der Pest und soll auf den Tag genau ein Jahr später gestorben sein.

Hintergrund

Liebe weltweit


Einst brachten englische Auswanderer ihre Valentinstag-Bräuche in die Vereinigten Staaten. In Deutschland stationierte US-Soldaten brachten den Brauch dann nach dem Zweiten Weltkrieg nach Westdeutschland mit. Heute schenken sich Verliebte hierzulande vor allem Blumen, am häufigsten rote Rosen, um sich die Zuneigung zueinander zu zeigen. Aber auch hübsche Valentinstags-Karten und Süßigkeiten sind sehr beliebt.

Doch mittlerweile wird der Valentinstag in der ganzen Welt gefeiert. In Italien treffen sich Paare an diesem Tag an Brücken oder Zäunen und hängen dort ein Liebesschloss mit den eingravierten Initialien oder einem Datum auf. Nach einem Wunsch wird der Schlüssel ins Wasser geworfen. In Südafrika wird auf den Straßen mit festlichen Umzügen gefeiert. Indische Pärchen können am Valentinstag händchenhaltend durch die Straßen laufen und stehen sogar unter Polizeischutz. Die Liebsten werden mit Briefen, kleinen Geschenken oder Blumen beschenkt. Bei den Finnen hingegen wird der Tag als Tag der Freundschaft gefeiert. Menschen die einem wichtig sind, erhalten meist anonym eine Aufmerksamkeit.

In den USA beschenken sich vor allem Jugendliche mit selbstverfassten Valentinskarten. Dabei gilt die Anzahl der erhaltenen Karten als Gradmesser für die eigene Beliebtheit. Und in Japan gehört es zu den Aufgaben der Frauen, die Männer mit vorwiegend dunkler Schokolade zu beschenken. Einen Monat später können sich dann die beschenkten Männer revanchieren und die Frauen mit Schokolade zurück beschenken. Qualität und Menge spielen dabei ein große Rolle.

Gedicht des Monats

Liebe ist

von Fridolin von Schillen


Liebe ist, sich so zu zeigen,
dass nicht der Himmel voller Geigen
hängen muss bei Nacht und Tag.

Liebe ist, auch zu ertragen
Misstöne und Paukenschlag.
Ob Adagio, ob Crescendo
Ich lausche, denn ich lieb dich so!

Rezept des Monats

Tag der Verwöhnung


Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Wie wäre es also damit, wenn Sie diesen Tag nutzen, um sich und Ihre / Ihren Liebsten mal so richtig zu verwöhnen? Wir haben für Sie ein kleines Valentinstag-Menü zusammengestellt.

Tipps

Die passenden Filme


Der perfekte Ort, um den Valentinstag mit dem oder der Liebsten zu begehen, ist – ganz filmreif – das Kino. Folgende Filme bieten sich für einen kuscheligen Abend auch im Heimkino an:

Der Film Wie ein einziger Tag erzählt eine zweifache Liebesgeschichte: Ein Mann liest im Pflegeheim einer Alzheimer-Patientin Erinnerungen aus den den 1940er Jahren vor, die von einer schwierigen Beziehung zwischen zwei jungen Menschen während des 2. Weltkrieges handeln.

Die Komödie Tatsächlich Liebe schildert in 5 Episoden verschiedene Liebesgeschichten vor dem Hintergrund der Weihnachtszeit – und das in ganz verschiedenen Ecken der Welt.

Auch in Valentinstag stehen verschiedene Menschen und ihre Beziehungen zueinander im Mittelpunkt. Die romantische Komödie wartet mit prominenter Besetzung und üppigem Soundtrack auf.

Ein Märchen für Erwachsene dreht Regisseur Lasse Hallström mit Chocolat – Ein kleiner Biss genügt. Juliette Binoche spielt eine Frau, die aus ihrer Liebe zur titelgebenden Süßigkeit einen Beruf macht und in der südfranzösischen Provinz eine Chocolaterie eröffnet.

Der Klassiker schlechthin ist natürlich Frühstück bei Tiffany mit Audrey Hepburn und dem unvergesslichen „Moon River“.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Info